LSBTTIQ in der Jugendarbeit

Unter dem Titel: „Ein Glücksgefühl, so angesprochen zu werden, wie ich bin“ veröffentlicht das Land Ergebnisse und Empfehlungen einer ersten Studie zum Umgang mit der Vielfalt von Geschlecht und sexueller Orientierung in der Jugendarbeit. Die Studie bietet gelingende Praxisbeispiele sowie Anregungen für eine qualitätsvolle Jugendarbeit, die LSBTTIQ-Jugendliche nicht ausgrenzt. 

Dank der Initiative der Themengruppen Jugend des Netzwerks und der Förderung im Rahmen des Zukunftsplans Jugend wurde diese Studie vor drei Jahren ausgeschrieben. Wir freuen uns, das jetzt die Ergebnisse einem breiten Publikum als pdf zur Verfügung stehen.

Der Anhang mit Kontaktadressen ist sicher für viele hilfreich. Er macht aber auch deutlich, dass es ohne die ehrenamtliche Arbeit engagierter LSBTTIQ Gruppen und feministischer Initiativen weder explizite Angebote für LSBTTIQ-Jugendliche gäbe noch die Vielfalt von Geschlecht oder sexueller Orientierung in der Arbeit mit Jugendlichen berücksichtigt fänden.