Unser Veto war wirksam!

Das neue Adoptionsgesetz tritt nicht in Kraft. Auf den letzten Metern konnte im Bundesrat die Verschlechterung der Situation von lesbischen Elternpaaren verhindert werden.  

Unsere Forderung nach einem Veto im Bundesrat wurde von der Landesregierung umgesetzt. Die Begründung dazu ist in der Pressemitteilung des Landes nachzulesen.

Insgesamt lies die Länderkammer den Gesetzesentwurf zum Adoptionshilfegesetz aufgrund der Verschärfung der Diskriminierung von Zwei-Mütter-Familien durchfallen und folgte damit der Forderung des LSVD und der großen Unterstützung für die Petition: "Gleiche Rechte für Regenbogenfamilien".

Wir hoffen auf einen guten neuen Gesetzesvorschlag zum Adoptionsrecht und endlich auf die dringenden Reformen im Abstammungsrecht.