Beratung

Mit dem gemeinsam im Netzwerk entwickelten Projekt „Etablierung landesweiter Beratung für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen" werden landesweit Angebote für LSBTTIQ aufgebaut und das Angebot für fachlich fundierte Beratung zu geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung in der Fläche verbessert. Flyer LSBTTQ Beratung in BW


Beratung für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen in Baden-Württemberg

Fachlich fundierte Beratung muss Entfaltungsraum zur Verfügung stellen, in dem die eigene sexuelle Orientierung und die eigene geschlechtliche Identität akzeptiert und nicht in Frage gestellt oder abgewertet werden. Diese Beratung muss zudem allen Ratsuchenden zugänglich sein, ohne sie aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation auszuschließen.

Eine besondere Qualität unserer Beratung ist, dass alle Berater_innen über persönliche Erfahrungen im Erleben der Minderheitensituation und des Coming-out-Prozesses als lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und/oder queere Menschen verfügen. Aus der Reflexion dieser Erfahrungen in Verbindung mit Austausch und Fortbildung erwachsen vielfältige Kompetenzen, auf die in den jeweiligen Beratungssituationen zurückgegriffen werden kann.

Aktuell bieten folgende Organisationen kostenfrei 2 Termine Einzel- und Paarberatung an:

Peerberatung – Berater_innen mit fachlicher Ausbildung

Peerberatung – Berater_innen mit Erfahrung aus der Selbsthilfe

 

 

 

Ihre Rückmeldung zählt!

Wenn Sie Beratung in Anspruch genommen haben, freuen wir uns auf Ihre Rückmeldung anhand dieses Rückmeldebogens. Gerne können Sie diesen anonym sowohl bei Ihrer Beratungsorganisation abgeben als auch an die Projektsteuerung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken. Wir freuen uns auf Ihre Anmerkungen und Einschätzungen!


Sie suchen an anderen Orten Beratung?

Weitere Angebote sind in Planung. Wer hier Beratung sucht, kann sich gerne bei den beiden Projektkoordinator_innen Margret Göth und Mathias Falk melden.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Klare Empfehlungen - Qualität zählt

Im Rahmen des Projektes werden seit Ende 2015 zum einen der Zugang zu fachlich fundierter Beratung zu geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung sowie die Beratung von lsbttiq-Menschen in der Fläche verbessert. Zum anderen werden die Beratungsleistungen durch stärkere Vernetzung und fortgesetzte Qualifizierung innerhalb der beteiligten Organisationen landesweit auf hohem fachlichem Niveau geleistet. Die erarbeiteten Anforderungen, Qualitätsstandards und Qualitätssicherungsmaßnahmen sind in einer Broschüre zusammengestellt. 

Die Beratungsstandards wurden am 28.2.2017 veröffentlicht und können hier heruntergeladen werden bzw. als gedruckte Version über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden.

 

Praxisbezogenes Fortbildungangebot
Kompenter Umgang mit geschlechtlicher Vielfalt und der Vielfalt sexueller Orientierungen und Identitäten in Beratung

Darüber hinaus wird Beraterinnen und Berater aus allen psychologischen und psychosozialen Feldern die Möglichkeit geboten, ihre Kompetenzen im Umgang mit geschlechtlicher Vielfalt und der Vielfalt sexueller Orientierungen und Identitäten zu erweitern bzw. zu vertiefen. Ausgehend von den Erfahrungen und dem Wissen der bestehenden LSBTTIQ Beratungseinrichtungen in Baden-Württemberg sowie dem Projekt „Etablierung landesweiter Beratung für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen“ wurde ein umfassendes praxisbezogenes Fortbildungskonzept entwickelt. Im Oktober 2016 wurde erstmals diese zweitägige Fortbildung ein erstes Mal durchgeführt.

Beratende aus allen psychologischen und psychosozialen Feldern und Interessierte sind am 2. und 3. Februar 2018 wieder herzlich eingeladen, ihre Kompetenzen im Umgang mit geschlechtlicher Vielfalt und der Vielfalt sexueller Orientierungen zu erweitern und zu vertiefen: Einblicke, neues Wissen und neue Handlungskompetenzen basierend auf den Erfahrungen und dem Wissen bestehender LSBTTIQ Beratungseinrichtungen sowie dem Beratungsprojekt des Netzwerks.

Weitere Informationen zu diesem praxisbezogenen Fortbildungsangebot sind in der Ausschreibung detailiert dargestellt.
Die verbindliche Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular.